Wir trauern um Johannes Paehl

Johannes

Pfr. i.R. Johannes Paehl, geboren am 6. Februar 1935 in Conow, Mecklenburg-Vorpommern, ist am vergangenen Montag ganz plötzlich an Herzversagen gestorben. Johannes war Mitbegründer und von 2000 bis 2004 erster Vorsitzender des Tanzania-Network.de. Jahrelang und bis zuletzt war er für den Druck und den Versand des HABARI verantwortlich.

Als Diakon und Pastor war er vom 1963 bis 1977 in der Nordwestdiözese der ELCT in Tansania tätig.

Studientage "Wirtschaft und Handel in Tansania"

Studientag Wirtschaft Artikelbild

JETZT ANMELDEN! HIER GEHT ES ZUM ANMELDEFORMULAR

Nach zweieinhalb Jahren coronabedingter Abstinenz treffen wir uns im Oktober erstmalig wieder zu einem Präsenz-Studientag in Berlin. Hierzu laden wir alle Interessierten herzlich ein! Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung statt.

STUDIENTAGE Wirtschaft und Handel in Tansania vom 07.bis 09.10.2022 

28.07.2022 - Earth Overshoot Day

Image
Grafik: World Overshoot Day am 28. Juli 2022

Der Weltüberlastungstag / Earth Overshoot Day ist der Tag im Jahr, an dem die Weltbevölkerung ihre ökologischen Ressourcen, die ihr für 356 Tage zur Verfügung stehen, bereits aufgebraucht hat. War der Earth Overshoot Day 1987 noch Anfang Dezember und 2020 am 22. August, ist der 28. Juli der früheste Weltüberlastungstag, den es je gab. Die Menschheit bräuchte also 1,75 Erden um ihren Ressourcenbedarf zu decken.

Afrikanisches Öl – die neue Alternative auf dem Weltmarkt? Die East African Crude Oil Pipeline (EACOP)

Image
Karte von Uganda und Tansania mit eingezeichnetem Pipelineverlauf. Bildinschrift:EACOP - Öl Pipeline: Afrikanisches Öl als neue Alternative für den Weltmarkt?
von Anna Mehlhorn (aus der Habari-Redaktion)

Die East African Crude Oil Pipeline (EACOP), auch bekannt als Uganda-Tanzania Crude Oil Pipeline (UTCOP) soll Rohöl über 1440 km von Uganda zum Hafen von Tanga in Tansania transportieren. Dahinter steht die Erschließung der beiden Rohölfelder Tilenga und Kingfisher am Albertsee in Uganda.

Afrikanische Studierende aus der Ukraine: Keine Perspektive in Deutschland?

Tansanische Geflüchtete

Vor dem Krieg war die Ukraine ein attraktives Ziel für internationale Studierende, vor allem aus Afrika, arabischen Staaten und Indien. Denn das Studium z.B. in Medizin kann auf Englisch absolviert werden und die Studiengebühren und die Lebenshaltungskosten sind vergleichsweise günstig.   Wie Millionen anderer Menschen mussten viele von ihnen nach Ausbruch des Krieges aus der Ukraine fliehen. Zurückgelassen haben sie die Träume von einem hochwertigen Abschluss und einer guten Zukunft.

Kiswahili Tageskurs am 02.07.22 in Karlsruhe

Ein intensiver Tagessprachkurs…mit zwei Tansania/Kenia-erfahrenen Deutschen und einem Deutschland-erfahrenen Kenianer!

Der Sprachkurs führt in die Struktur des Kiswahili ein und vermittelt wichtige Grundkenntnisse der Grammatik. Spielerisch werden Basiskenntnisse zur Anwendung in Alltagssituationen vermittelt, dabei stehen die Kommunikation und der Gebrauch der Sprache im Vordergrund. Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen besteht die Möglichkeit, vertiefend auf die Anwendung des Kiswahili einzugehen.

Habari-Beitrag einreichen

Beiträge gesucht: Habari 03/2022 Sprache

Wir freuen uns, wenn Sie etwas für unser Habari-Magazin beitragen möchten! Wir laden Sie herzlich zur Einsendung
themen- oder projektbezogener Beiträge ein. 

Thema

Die nächste Ausgabe (03/2022) wird unter dem Thema "Sprache - Sprachenvielfalt - Sprachenpolitik" stehen. 

Jetzt online: NetTalk "The Tanzanian Energy Sector"

Thumbnail Youtube NetTalk Energie

Unser NetTalk vom 25.01.2022 mit dem Titel "Power to the People or the Industry?- The Tanzanian Energy Sector" steht ab sofort auf unserem Youtube Kanal zur Verfügung: https://www.youtube.com/watch?v=3rLbutBDXCo

Gäste: 

  • Thabit Jacob, Senior Resercher at the University of Gothenburg
  • Emma Laswai, Deputy Executive Secretary at TAREA (Tanzania Renewable Energy Association

Moderation:

Tanzania-NetTalk: The Tanzanian Energy Sector

Energiesektor NetTalk Januar 22

Die Aufzeichnung unseres NetTalks finden Sie unter folgendem Link auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=3rLbutBDXCo

Power to the People or the Industry?– The Tanzanian Energy Sector 

Growing demands for energy poses a major challenge for Tanzania. Torn between the ambitious industrialization agenda and the goal of access to electricity for the entire population, difficult decisions have to be weighted.