Image
Elly Kitali und CHadron

Nach der Geburt ihres Sohnes Chadron, der mit Trisomie 21 auf die Welt kam, war es für Elly Kitali alles andere als einfach, an Informationen zum Down Syndrom zu kommen. Unterstützungsangebote gab es keine. In dem Interview, das wir mit ihr geführt haben, sagt sie: „Ich habe alles aus dem Internet. Ich musste viel lesen. Es war, wie lange Zeit im Dunkeln zu sein, weil du wirklich seriöse Quellen finden möchtest, die sich auf deine Kultur beziehen und dich verstehen lassen, was das Down Syndrom ist.“ Damit sich das ändert und Familien mit Kindern mit Trisomie 21 Unterstützung bekommen, hat sie Chadron’s Hope Foundation gegründet.

Ein wirklich spannendes Interview mit einer tollen Person!

zum Film auf Youtube: