Online-Seminarreihe Tourismus

Online- Seminarreihe „Tourismus“

Im Frühjahr 2023 widmen wir uns in einer Online-Veranstaltungsreihe dem Thema Tourismus.

Als größter Devisenbringer ist der Tourismus das wichtigste Zugpferd der tansanischen Wirtschaft und hat damit großes Potential, direkt oder indirekt, zu den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen beizutragen. Die Corona-Pandemie hat jedoch gezeigt, wie fragil der so beschäftigungsintensive Sektor ist. Die seit einiger Zeit wieder stark ansteigenden Touristenzahlen erwecken den Anschein, als sei die Krise längst überwunden. Die Regierung investiert massiv in die Tourismus-Infrastruktur sowie in die Vermarktung. Bei diesem Studientag möchten wir uns der Frage widmen, welche Risiken mit dem Tourismusboom verbunden sind und welchen Preis die Menschen und die Umwelt hierfür zahlen. So sind beispielweise ca. 70.000 Maasai akut von Vertreibung bedroht und Proteste von Betroffenen wurden unlängst gewaltsam niedergeschlagen. Auch die geplante Seilbahn zur Spitze des Kilimanjaro hätte fatale Folgen für die einzigartige, aber empfindliche Flora und Fauna des Berges. Neben den hier angesprochene Problemfeldern soll bearbeitet werden, welche Chancen sich aus dem Tourismus für die Entwicklung des Landes ergeben. Wie kann Tourismus in Tansania aussehen, bei dem Menschrechte gewahrt werden und von dem möglichst viele Menschen profitieren (SDG 8) und der zugleich nachhaltig ist und die Umwelt schont (SDG 13-15)? 

Als Kooperationspartner für die Veranstaltungsreihe konnte wir die Arbeitsstelle Tourism Watch bei Brot für die Welt gewinnen. 


 

Beginn
Ende